Über die letzten Monate hinweg ist Microsofts Viva Familie immer weiter gewachsen. Mit der Employee Experience Platform hat Microsoft Mitarbeiter, Projekte und Workflows miteinander verbunden – unabhängig von Ort und Zeit wird hybride Arbeit leicht gemacht durch Viva Tools. Nun hat Microsoft neue Erweiterungen für die Plattform angekündigt.

Viva Goals in Microsoft Teams

Die Ursprungsversion von Viva Goals gibt Unternehmen die Möglichkeit, Ziele in Objectives und Key Results (OKR) verwalten zu können. Dadurch können wichtige zielführende Kennzahlen ermittelt und der Fortschritt gemessen werden. Um nun noch mehr Sichtbarkeit der Ziele im Arbeitsalltag zu schaffen, hat Microsoft eine umfassende Integration von Viva Goals in Microsoft Teams entwickelt. Damit können OKRs innerhalb von Projekten stets aktualisiert werden. Eine Erweiterung von Azure DevOps und auch die Integration des Microsoft Planners lassen ein übersichtlicheres Arbeiten mit Viva Goals zu.

Screenshot von der Integration von Viva Goals in Teams, wodurch hybride Arbeit leicht gemacht wird
Integration von Viva Goals in Teams (©Microsoft)

Viva Pulse für Teamleiter

Mit Viva Pulse kommt eine Erweiterung in die Viva Familie. Diese App soll es Teamleitern und Unternehmensverantwortlichen ermöglichen, jederzeit einen genauen Überblick über das Feedback ihres Teams zu haben. Auch Viva Pulse ist integriert in Microsoft Teams und funktioniert damit schnell und einfach. Durch Feedback-Vorlagen sowie wissenschaftliche Fragen und Analysen können Teamleiter besser Optimierungsansätze hinsichtlich der Arbeitsverteilung erkennen und realisieren. 

Zudem ermöglicht Viva Pulse eine Form von Weiterbildung und Wissensansammlung zu relevanten Themen im Kontext der Mitarbeiterbetreuung für Teamleiter. Viva Pulse stellt eine Ergänzung zu größeren unternehmensweiten Engagement-Tools wie Glint dar, welches nächstes Jahr Teil der Viva Familie wird.

Leadership Corner und Viva Amplify

Dass ein starker Zusammenhalt innerhalb eines Teams für den Arbeitserfolg von großer Bedeutung ist, steht außer Frage. Die umfassende Umstellung auf hybride Arbeit erschwerte diesen Aspekt jedoch.

Eine neue Funktion in Viva Engage ist die Leadership Corner. Sie bietet einen Raum für Führungskräfte, in dem sie das offene Gespräch zu ihrem Team suchen können – oder umgekehrt. Spezielle Dialogformate wie „Ask Me Anything“ und Umfragen fördern die Transparenz. Führungskräfte können diese Aktivitäten organisieren, durchführen und Dashboards nutzen, um Kennzahlen und die Stimmung der Belegschaft auf Basis von Daten und in Echtzeit zu verfolgen.

Auch die neue App Viva Amplify ermöglicht eine bessere Kommunikation innerhalb von Teams und Führungskräften. Alle Kommunikationsprozesse sind in einer Anwendung verbunden und die App bietet Anleitungen zum Verfassen von Nachrichten an alle möglichen Arbeitsbereiche eines Unternehmens.

Viva Learning und LinkedIn

Microsoft ist bestrebt darin, Mitarbeitern durch Tools beim persönlichen und beruflichen Wachstum zu helfen und stellt ihnen ergänzend dazu auch Wissen zur Verfügung. Eine Verbesserung der Integration von Viva und LinkedIn zielt darauf ab,  dass Mitarbeiter nahtlos zwischen beiden Programmen wechseln können. Im LinkedIn Learning Hub werden die Inhalte von Viva Learning angezeigt, Lernpfade dargestellt und unternehmensspezifische Inhalte abgebildet.

Screenshot von Viva Learning und Teams, wodurch hybride Arbeit leicht gemacht wird
Viva Learning und LinkedIn Learning (©Microsoft)

Damit sich die Mitarbeiter fachlich noch enger vernetzen können, wird eine neue Funktion namens Answers in Microsoft Viva etabliert. Themenspezifische Fragen von Mitarbeitern werden mit den richtigen Antworten von Fachleuten innerhalb des Unternehmens zusammengebracht. Das funktioniert durch künstliche Intelligenz, die bereits beantwortete Fragen findet und sie als Lösung vorschlägt. Durch den Zusammenschluss von Viva Topics und Viva Engage werden Experten auf bestimmten Fachgebieten dazu angeregt, ihr Wissen zu teilen.

Fazit

Die neuen Möglichkeiten, die uns hybrides Arbeiten bietet, sind grenzenlos. Zeitlich und örtlich flexibel zu arbeiten, ist ein Privileg, dass sich erst in den letzten Jahren, teilweise auch gezwungenermaßen, in den Alltag von vielen Arbeitnehmern eingefunden hat.

Mit den Weiterentwicklungen und Neuerungen in der Viva-Familie werden die Möglichkeiten im Rahmen des hybriden Arbeitens noch moderner, nahtloser, produktiver und mitarbeiterfreundlicher.

Views: 493