Die Voraussetzungen für einen Login in Office 365 Skype for Business Online sind:

  • Ein 64bit-Betriebssystem
  • Microsoft .NET Framework 4.5.x
  • PowerShell Version 3.0 oder höher:
Falls nötig, installieren Sie Version 3.0+, downloaden und installieren Sie Windows Management Framework 4.0.
  • Wenn Sie die Module, die für Office 365, SharePoint Online, und Skype for Business Online benötigt werden, noch nicht installiert haben, dann führen Sie dies durch:
Microsoft Online Service Sign-in Assistant for IT Professionals RTW (Nur für ältere Systeme: Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Vista)
Install-Module MSOnline
  • Laden Sie das Windows PowerShell Modul für Skype for Business Online herunter
  • Laden Sie das Windows PowerShell module für SharePoint Online herunter
  • Installieren Sie das MS Teams PS Modul
Öffnen Sie eine Windows PowerShell Konsole und führen Sie das Install-Module cmdlet wie folgt aus.
PS> Install-Module -Name MicrosoftTeams

Remote PowerShell login Office 365 all modules

 

Anmerkung zur Multi-Faktor-Authentifikation

Abgesehen von Msol, dürfen Sie die $credential variable nicht benutzen. Lassen den Login Frame stattdessen von der Verbindung öffnen.

 

Microsoft Online Login

Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

$credential = Get-Credential

Connect-MsolService -Credential $credential

 

Microsoft Teams

Connect-MicrosoftTeams -Credential $credential

Skype for Business

Import-Module SkypeOnlineConnector

$SfBoSession = New-CsOnlineSession -Credential $credential

Import-PSSession $SfBoSession

 

SharePoint

Import-Module Microsoft.Online.SharePoint.PowerShell -DisableNameChecking

$orgName = "<name of your Office 365 organization, e.g. tpoett>"

Connect-SPOService -Url https://$orgName-admin.sharepoint.com -Credential $credential

 

Anmerkung: orgName ist nicht der DNS-Name!

 

orgName is not the DNS Name!

 

Exchange

$exchangeSession = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri "https://outlook.office365.com/powershell-liveid/" -Credential $credential -Authentication "Basic" -AllowRedirection

Import-PSSession $exchangeSession –DisableNameChecking



 

Security

$ccSession = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://ps.compliance.protection.outlook.com/powershell-liveid/ -Credential $credential -Authentication Basic -AllowRedirection

Import-PSSession $ccSession -Prefix cc

 

Logout

Remove-PSSession $sfboSession

Remove-PSSession $exchangeSession

Remove-PSSession $ccSession

Disconnect-SPOService

 

Niemals verfallendes Passwort des Users

Ich raten Ihnen dringend, dass Ihr Admin-User das Passwort so einstellt, dass es niemals verfällt!

 

Führen Sie das folgende cmdlet aus, damit das Passwort des Users niemals verfällt.

  • Verbinden Sie sich mit der Windows PowerShell, indem Sie die admin-credentials Ihrer Firma verwenden und führen Sie das cmdlet aus:
Connect-MsolService
  • Geben Sie auf der credentials-Seite Ihre globalen admin-credentials ein.
  • Nach dem Öffnen Ihrer Office 365 credentials, führen Sie diese Schritte aus: Um das Passwort eines Nutzers niemals verfallen zu lassen, setzen Sie das folgende cmdlet ein:
Set-MsolUser -UserPrincipalName <serviceaccount@contoso.com> -PasswordNeverExpires $true

 

Finden Sie heraus, ob das Passwort eines Nutzers verfällt

  • Verbinden Sie sich mit der Windows PowerShell, indem Sie die admin credentials Ihrer Firma nutzen. Führen Sie das cmdlet aus:
Connect-MsolService
  • Um zu prüfen, ob das Passwort eines Nutzers verfällt, führen Sie das cmdlet aus und nutzen Sie den user principal name (UPN) (zum Beispiel april@contoso.onmicrosoft.com) oder die ID des Nutzers, den Sie überprüfen möchten:
Get-MSOLUser -UserPrincipalName <user ID> | Select PasswordNeverExpires

 

Views: 269