Wir veröffentlichen an dieser Stelle in regelmäßigen Abständen Artikel aus dem Blog von Microsoft MVP Thomas Pött.


Möglicherweise wird bei einem Team-Client-Update das Outlook-Plug-In für Teams nicht mehr angezeigt oder entfernt. Dies lässt sich in drei einfachen Schritten beheben. Um sicherzustellen, dass das Add-In richtig installiert und geladen wurde, müssen Sie eventuell Teams und Outlook nach der Installation neu starten. Führen Sie dafür folgende Schritte aus: 


  1. Laden Sie die Teams-Desktop-App herunter, führen Sie diese aus und melden Sie sich mindestens einmal an.

  2. Starten Sie nach der Anmeldung bei Teams die App neu.

  3. Starten Sie nach dem Neustart von Teams Outlook neu.

Halten Sie unbedingt die Reihenfolge der Neustarts (erst Team, dann Outlook) ein!


Stellen Sie anschließend sicher, dass das Add-In installiert und aktiviert ist. Sollten Sie das Outlook Add-In nach Ausführung dieser Schritte immer noch nicht sehen, überprüfen Sie, ob dieses aus irgendeinem Grund deaktiviert ist:


  1. Klicken Sie in Outlook auf „Datei“ und anschließend auf „Optionen“.

  2. Wählen Sie die Registerkarte „Add-Ins“ im Dialogfeld Outlook-Optionen.

  3. Überprüfen Sie, dass das Microsoft Teams Meeting Add-In in der Liste der aktiven Anwendungs-Add-Ins aufgeführt ist.

  4. Sollte das Teams Add-In in der Liste der deaktivierten Add-Ins stehen, wählen Sie COM-Add-Ins unter „Verwalten“ aus und klicken Sie auf Start.

  5. Setzen Sie das Kontrollkästchen neben dem Microsoft Teams Add-In für Microsoft Office.

  6. Starten Sie anschließend Outlook neu.


In der Regel sollte das Outlook-Plug-In nun wieder aktiviert sein.

Outlook Plug-In