Mit dem Start von Windows 11 ist auch eine neue Version von Microsoft Office auf den Markt gekommen. Dieses Update bringt einige neue Anwendungen und Funktionen mit sich, die dabei helfen sollen produktiv und verbunden zu bleiben.

Die neue Office 2021 Version ist nicht nur für Microsoft 365 Abonnenten verfügbar, sondern kann auch wieder als Einmallizenz erworben werden. Als Zusatz erhält man u.a. 1 TB Cloud-Speicher, erweiterte Sicherheitsfunktionen und kann die Anwendungen geräteübergreifend nutzen.

Allgemeine Neuerungen in Office 2021

Neues Office Design in allen Anwendungen

Passend zum Design Refresh des neuen Betriebssystems wurden auch die Office Anwendungen in ihrer Startoberfläche modernisiert, ebenso das Menü-Band. Dieses ist nun klarer mit Monoline-Grafiken, neutraler Farbpalette und weicheren Fensterecken ausgestattet. 

Die gemeinsame Dokumenterstellung in Echtzeit ist nun nicht mehr nur den Microsoft 365 Abonnenten vorenthalten. Mit der neuen Office 2021 Version können fortan alle Nutzer mit anderen Personen in demselben Dokument arbeiten. Unnötige zusätzliche Notizen oder nervige E-Mails sind nicht mehr von Nöten. Zudem erhält man eine Benachrichtigung, wenn ein gemeinsames Dokument aktualisiert wurde. 

Auch die Kommentarfunktion wird moderner. Kommentare sind zum einen nun zwischen Word, PowerPoint und Excel einheitlich, um einen produktiveren Workflow zu ermöglichen und zum anderen lässt sich steuern, wann Kommentare an Mitautoren gesendet werden.

Um die Arbeit noch effektiver zu machen, gibt es jetzt das neue Tool Microsoft Search. Dies ist ein Textfeld am oberen Rand der Office-Apps, die einem dabei helfen, schneller genau das zu finden, was man sucht. Die Suchfunktion umfasst dabei Texte, Befehle oder auch Hilfestellungen.

Suchleiste am oberen Rand der Office Programmein der neuen Office Version

Zudem wurde die gesamte Leistung, Geschwindigkeit und Stabilität der Programme verbessert. 

What’s new in Excel?

Rund um Excel scheiden sich ja die Geister – die einen lieben die Arbeit mit dem Tabellenverarbeitungsprogramm, die anderen verfluchen es. Nichtsdestotrotz ist Excel aus unserem Business-Alltag kaum wegzudenken und hat somit in der neuen Office Version auch ein paar Neuerungen erhalten:

Der XVERWEIS

Mit dieser neuen Funktion lassen sich Daten in Tabellen oder in bestimmten Bereichen schneller finden. Mit XVERWEIS kann nun Zeile für Zeile nach bestimmten Begriffen gesucht werden, welche in der gleichen Zeile aber in unterschiedlichen Spalten existieren. Und das unabhängig davon, auf welcher Seite die Ergebnisspalte ist. 

Die Dynamische Matrix

Dynamische Matrizen kennzeichnen sich dadurch, dass sie mit variablen Größen zurückgegeben werden können.

Auch in diesem Arbeitsbereich von Excel gibt es neue Funktionen:

FILTER, SORTIEREN, SORTIERENNACH, EINDEUTIG, SEQUENZ und ZUFALLSMATRIX.

Die LET-Funktion

LET Funktion beschrieben von Microsoft Excel in der neuen Office Version

Bei der Arbeit mit Excel passiert es nicht selten, dass man Zwischenergebnisse oder Werte erhält, die man sich gern abspeichern möchte, um sie später an anderer Stelle weiter zu verwenden. Die LET-Funktion macht dies nun möglich. Dazu müssen nur Namenspaare, Werte und dazugehörige Rechnungen klar definiert werden.  Die LET-Funktion weist den Berechnungsergebnissen dann Namen zu. Dies ermöglicht das Speichern oder das Definieren von Namen in einer Formel.

Der XVERGLEICH

Diese neue Funktion kann verwendet werden, um eine Position eines Elements in einer Liste zu ermitteln. Mit ihr kann in einer Reihe oder in einem Bereich nach einem angegebenen Element gesucht werden. 

Tabellenansichten

Um den Workflow in Excel noch effektiver zu gestalten, können nun benutzerdefinierte Ansichten erstellt werden. Was ist damit gemeint? Es besteht die Möglichkeit, für ein konkretes Arbeitsblatt beispielsweise ausgeblendete Zeilen/Spalten, Filter- und Druckeinstellungen festzulegen, ohne weitere Excel-Arbeitsblätter zu stören. 

Menü-Band für Barrierefreiheit

Um dem entgegenzuwirken, wurde Das Menü-Band wurde hinsichtlich der Barrierefreiheit weiter optimiert. Hier findet man nun einfacher alle Werkzeuge, die man zur Erstellung barrierefreier Inhalte benötigt. 

What’s new in PowerPoint?

Recording Studio 

Eine physische Anwesenheit aller Beteiligten in einem Raum ist in der hybriden Arbeitswelt nicht mehr nötig, um einem Publikum klare Botschaften einer Präsentation zu vermitteln. Mit dem neuen Recording Studio können Präsentationen wirkungsvoll und ansprechend aufgezeichnet werden. Neben der reinen Aufzeichnung der Präsentation können auch Videos, Freihandschriften und Laserpointer der Referenten aufgenommen werden. Auch Hintergründe, Ansichten oder Anmerkungen einzelner Folien können individuell aufgezeichnet und bereitgestellt werden.

Freihandwiedergabe: Folienanimation für Freihandobjekt

Mit Hilfe der Freihandfunktion können Inhalte als Zeichnung in der Folie schrittweise veranschaulicht und deren Gedankenprozesse gezeigt werden. Durch die neue Wiederholen– oder Zurückspulen-Animation kann man den Zeichnungseffekt direkt in Präsentationen erhalten. Die Anzeigedauer dieser Animationen ist variabel, um den gewünschten Effekt zu erreichen. 

Sprachausgaben neu anordnen

Auf benutzerdefinierten Folien können ausgewählte Objekte im Sinne der Barrierefreiheit auch vorgelesen werden. Die Reihenfolge kann auch in Nachhinein verändert werden. 

Link zu einer Folie

Du arbeitest gemeinsam in einem Team an einer Präsentation und hast Fragen zu bestimmten Folien? Dank der neuen Möglichkeit zur Verlinkung von Folien, kannst du dich nun leichter mit Kollegen diesbezüglich abstimmen und Meinungen kundtun. 

What’s new in Outlook?

In Outlook können ab sofort E-Mails direkt in mehr als 70 Sprachen übersetzt werden. Auch das Transkript dazu kann direkt in Outlook angezeigt werden. Und: die neue Freihandschriftfunktion macht es möglich, Zeichnungen mit Finger, Stift oder Maus in einem separaten Zeichenbereich an E-Mails anzuhängen. 

What’s new in Access?

Neuer Datentyp “Erweiterung Datum/Uhrzeit” 

Dieser neue Datentyp speichert Datums- und Uhrzeitinformation genauso ab, wie “Datum/Uhrzeit”, allerdings mit dem Unterschied, dass hier ein weitaus größerer Datumsbereich und eine höhere Genauigkeit der Teilwerte zur Verfügung steht. Dies dient unter anderem der Verbesserung der Syntaxkompatibilität mit SQL. 

neue Microsoft Access Version neuer Datentyp in Datum und Zeit

Neue Azure & AWS-Schablonen und -Formen in Visio

Die neue Office Version verschafft Visio einige neue Schablonen, die bei der Erstellung von Diagrammen für Netzwerktopologien, VM-Konfigurationen und mehr verwendet werden können. Zudem sind nun neu auch Infrastrukturformen vom Cloudanbieter Amazon Web Services (AWS) aktiviert.

Office 2021 – die Kosten

Office 2021 ist erstmalig wieder als Einzellizenz erhältlich. Sie kostet als Version Home & Student einmalig 149 Euro und das Paket Office Home & Business 299 Euro. Home & Student enthält Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Teams. Home & Business besitzt zusätzlich Outlook und die Rechte zur Nutzung der Anwendungen für Geschäftszwecke. Beide sind für MacOS und Windows erhältlich.

Fazit

Für alle, die Office nicht im Kontext eines Microsoft-Abo nutzen, ist dies die Chance, ihre veralteten Lizenzversionen auf den neusten Stand zu bringen und die neuesten Funktionen und Features der neuen Office Version in den Anwendungen zu nutzen!

Views: 621