Jüngst hat sich Microsoft mit AT&T auf die Übernahme der Programmatic-Advertising-Plattform Xandr geeinigt.

Xandr bietet eine Technologieplattform mit Tools, die ein vielfältiges Ökosystem unterstützen, das Vermarkter und Medieneigentümer durch datengestützte First-Party-Werbelösungen über sein Netzwerk verbindet.

Datenschutz und Werbung – nun Hand in Hand?

Xandr entstand aus der 1,6 Milliarden Dollar teuren Übernahme von AppNexus durch AT&T im Jahr 2018 und war Teil der großen Investition des Telekommunikationsunternehmens in die Zukunft der Art und Weise, wie Werbung gekauft und verkauft wird.

Mit den Talenten und der Technologie von Xandr kann Microsoft die Bereitstellung seiner Lösungen für digitale Werbung und Einzelhandelsmedien beschleunigen und den digitalen Werbemarkt von morgen so gestalten, dass er die Datenschutzpräferenzen der Verbraucher respektiert, die Beziehungen zwischen Publishern und Verbrauchern versteht und Werbetreibenden hilft, ihre Ziele zu erreichen.

Mikhail Parakhin, President of Web Experiences bei Microsoft

In seiner Erklärung schilderte Mikhail Parashkin, die Technologie von Xandr nutzen zu wollen, um zwei Bereiche des Werbegeschäfts zu stärken: Die Auslieferung digitaler Anzeigen und das Mediengeschäft für den Einzelhandel, das Händlern beim Aufbau von Anzeigengeschäften hilft. Microsoft arbeitet außerdem mit Taboola zusammen, um einen Marketplace einzuführen, auf dem Werbetreibende auf das Anzeigeninventar von Publishern bieten können.

Xandr über das Werben der Zukunft

Was leistet der Schulterschluss?

Mit Xandr wird Microsoft die Bereitstellung digitaler Werbelösungen beschleunigen, indem es Microsofts Technologie und den globalen Kundenstamm im Bereich Marketing mit den groß angelegten, datengesteuerten Werbeplattformen von Xandr kombiniert.

Dazu zählen:

  • Bessere Aktivierungs- und Werbeergebnisse mit Xandrs bildschirmübergreifender, datengesteuerter Einkaufsplattform Xandr Invest
  • Stärkere Monetarisierung für Publisher durch größeren First-Party-Datenzugriff und ein Full-Funnel-Marketing-Angebot mit Xandr Monetize, das eine führende Videolösung umfasst und Content- und Media-Eigentümern die Möglichkeit gibt, den vollen Wert ihres Inventars zu erschließen
  • Höherer Wert für Werbetreibende und Publisher mit Microsofts globaler Native-Ad-Buying-Lösung, dem Microsoft Audience Network, durch Verbesserung der Anzeigenleistung bei gleichzeitigem Zugang zum globalen Angebot
  • Verbesserte Medienlösungen für den Einzelhandel mit PromoteIQ zur Erreichung von Zielgruppen im gesamten Internet und zur Verbesserung des Wirtschaftsmotors für Einzelhändler, während sie ihre Daten und Kundenbeziehungen selbst verwalten können
  • Beschleunigte Microsoft Customer Experience Platform-Funktionen, die es Vermarktern ermöglichen, hochwertige potenzielle Kunden zu erreichen und ihre Fähigkeit, Reichweite und ROI durch vernetzte Experiences zu erzielen, weiter zu verbessern

Fazit

Während sich die digitale Landschaft in einer Post-Cookie-Welt weiterentwickelt, werden Microsoft und Xandr gemeinsam dazu beitragen, den digitalen Werbemarkt der Zukunft zu gestalten. Es wird sich zeigen, inwiefern dem Versprechen nach mehr Datenschutz entsprochen wird.

Wir sind gespannt!

Die Pressrelease von AT&T finden Sie hier.

Views: 577